3-Sprachenland: Luxemburg

Palast Luxemburg (Foto: PflegeBote)
Palast Luxemburg (Foto: PflegeBote)

Luxemburg-Stadt hat gerade einmal 107.246 Einwohner. Die Haupt- und Verwaltungsstadt des einzigen Großherzogtums der Welt ist neben Brüssel und Straßburg Sitz von einer Vielzahl von Organisationen der Europäischen Gemeinschaft. Der echte Luxemburger spricht Luxemburgisch, eine Sprache, die dem Deutschen ähnlich ist. Zur Erlangung der Staatsbürgerschaft sind Kenntnisse in der Sprache vorzuweisen. Während Luxemburgisch die Sprache des Bürgers ist, ist Deutsch die Sprache der Presse und Literatur und des Parlaments. Viele Luxemburger sprechen auch französisch, die Sprache der Gesetze. So kommt es, dass das Urteil vor Gericht in französisch verfasst ist, in der Verhandlung aber deutsch gesprochen wurde.

PflegeBote #24/2015 - Berlin-Mitte (Cover)
PflegeBote #24/2015 – Berlin-Mitte (Cover)

Mit 68% hat Luxemburg-Stadt einen extrem hohen Ausländeranteil und ist Beispiel einer multikulturellen Gesellschaft. In Bahnhofsviertel wohne sogar 82% Ausländer. Die meisten kommen aus Portugal, gefolgt von Frankreich, Italien, Belgien und Deutschland.

Das Herzogtum bietet aber auch viel Kultur. Selbst in der Stadt mit ihrer Burg, der malerischen Altstadt und dem Palast des Groß-Herzogs. Die Bauten des alten Luxemburgs stehen den Hochhäusern der Wirtschaft gegenüber, die das moderne Luxemburg prägen. Luxemburg ist eine Reise wert. | Max Werner

aus PflegeBote #24 – 2015

Kommentare sind abgeschaltet.